1. Mannschaft

1. Mannschaft: SV Alach - SV Concordia Erfurt

Aktives BildMit einem verdienten 3:1-Erfolg gegen den gut in die Saison gestarteten SV Concordia Erfurt feierte die Elf um Hubert Blasse und Wolfgang Reppenhagen den dritten Sieg im dritten Spiel der Saison.

Dabei zeigte sich die Alacher Abwehr in gutem Zustand und fand diesmal gleich von Beginn an ins Spiel hinein. Die Säule in der Abwehr bildete Stefan Lehmann, der hinten souverän agierte und stets verheißungsvolle Offensivaktionen startete. Dabei bestimmte Alach während der gesamten ersten 45 Minuten den Rhythmus der Partie, wobei dies aus der defensiven Grundeinstellung der Gäste resultierte. Diese lauerten vergeblich auf Kontergelegenheiten um ihren Toptorschützen Kurze (fünf Treffer in vier Partien) in Szene zu setzen, der zwar bemüht war aber auch glanzlos blieb weil er von Björn Curth immer gut bewacht wurde. So blieb es eine Frage der Zeit, wann das 1:0 für die Platzherren fallen sollte. Schließlich war es Robert Heß, der in der 36. Minute den mustergültig von Michel Schack quer gelegten Pass nur noch aus drei Metern Entfernung einschieben brauchte. Kurz darauf hatte Robert Heß erneut die Chance – scheiterte jedoch. So ging es mit dem wohlverdienten 1:0 in die Pause.

 

Nach der Halbzeitpause ging es dann Schlag auf Schlag, in den ersten elf Minuten sollten drei Treffer fallen. Dabei nutzten die Alacher die die Unaufmerksamkeit der Concorden konsequent aus. In der 48. Minute brachte Tobias Krause einen Freistoß von der Mittellinie straff vor das Gäste-Tor wo Rico Methfessel aus zehn Metern nur die Fußspitze an den Ball bringen musste um ihn unhaltbar ins Tor zu verlängern. Nun waren die Gäste völlig von der Rolle und Alach kombinierte sich durch das Mittelfeld. In der 53. Minute gab es den schönsten Angriff der ganzen Saison zu sehen. Auf der rechten Außenbahn spielten Björn Curth und Stefan Lehmann mit wunderbarem Doppelpass den Gegner schwindelig, ehe dann Björn Curth Stefan Lehmann zur Grundlinie schickte. Mustergültig brachte dieser die Flanke in den Strafraum, wo erst Michel Schack am kurzen Pfosten verpasste, aber Robert Heß freistehend aus acht Metern fast das neue Tornetz zerschoss (3:0). Drei Minuten später konnte der Gast per Kopfball nach einem Standart auf 3:1 verkürzen, was allerdings nur als Ergebniskosmetik zu bewerten war. Denn ernsthaft geriet dieser Sieg am diesem Sonntag nicht mehr in Gefahr.

 

Tor

Florian Diemann

Abwehr

Philipp Hoyer
Dirk Blasse
Björn Curth
Stefan Lehmann (TA-Elf)

Mittelfeld

Rico Methfessel
Hendrik Olbrisch
Tobias Krause (<--> 88. Martin Dimitrovici)
Andreas Berner (<--> 70. Christian Wowra)

Sturm

Michel Schack
Robert Heß

Tor: 1:0 Heß (36.), 2:0 Methfessel (48.), 3:0 Heß (53.), 3:1 Wandersleb (56.)

Spielbericht: Stefan Buchwald

Anmerkung: Besondere Leistung (fett gedruckte Spieler) und TA-Elf (Auswahl der besten Spieler des Spieltages) durch die Redaktion der „Thüringer Allgemeine“

 

{gallery}games/0708/1m/20070916.SVA-Concordia{/gallery} 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren