1. Mannschaft

Spielbericht vom 1. Spieltag gegen SV Concordia Riethnordhausen

Punktspielstart in Riethnordhausen! Es war, zumindest vom Papier her, ein echtes Spitzenspiel. Die Gäste aus Alach reisten als Vorjahresdritter und ohne Niederlage in Vorbereitung und Pokal an. Trainer Hubert Blasse vertraute dabei wie gewohnt seinem 4-4-2 System aus den vergangenen Spielen.

Lediglich Fromm und Kroupa ersetzten Blasse und Gothe.

Die Gastgeber aus dem Landkreis Sömmerda gingen gar als Vorjahresvizemeister in die Partie. Die Mannschaft von Trainer Thomas Pfeifer konnte sich in der Vorwoche im Pokal knapp gegen die 2. Vertretung von GW Erfurt durchsetzen. In der Vorbereitung setzte es 2 Niederlagen und  1-mal verließ man als Sieger den Platz.

Das Spiel begann, eigentlich typisch für ein Spitzenspiel, mit einem kurzen Abtasten. Alach versuchte dabei über Kombinationspiel zum Erfolg zu kommen. Die Gastgeber agierten größtenteils mit langen Bällen, um ihren Top Stürmer Arne Zimmer in Szene zu setzen. Die Gäste kontrollierten auch bis zur 25 Minute das Spiel und erarbeiteten sich gute Gelegenheiten. Fatos Ibishi, Christian Diemann oder Rico Methfessel scheiterten aber an Schlussmann Stefan Bethke. Riethnordhausen kam Mitte der ersten Hälfte besser ins Spiel und suchte den Zug zum Tor von Christian Sichert. Arne Zimmer konnte seinem Bewacher, dem sehr agilen Hendrik Olbrisch so gut wie nicht entrinnen und somit probierte man entweder Benjamin Kind oder Martin Koellner zu finden. Die Gäste fingen sich aber zum Ende des ersten Durchganges wieder und somit blieb es beim 0:0.

Trainer Hubert Blasse motivierte seine Spieler in seiner Halbzeitansprache noch aggressiver zu Werke zu gehen, um als Sieger den Platz zu verlassen. Zudem tauschte er Robert Gothe gegen Ronny Fromm.

So begann die 2. Hälfte auch mit den ersten Gelegenheiten für die Gäste aus Alach. Christian Diemann scheiterte ebenso wie Rico Methfessel. Es war ein ähnliches Bild wie im ersten Durchgang, Alach spielte mutig nach vorn, aber man spielte vor dem Gehäuse der Gastgeber nicht konsequent genug. So fiel die Führung der Gäste nach einer Ecke. Robert Gothes Eckball wurde abgewehrt und über Umwege kam der Ball zum sehr auffälligen Thomas Münzberg der das Leder zum viel umjubelten 1:0 ins lange Eck setzte. Riethnordhausen riskierte in der Folge mehr und drängte die Gäste in deren Hälfte. Alach versuchte gegenzuhalten und mit dem ein oder anderen Konter Nadelstiche zu setzen. Trainer Hubert Blasse erkannte die Gefahr und brachte Florian Blasse für Christian Diemann, um in der Offensive eine frische Kraft zu bringen. Es fiel jedoch prompt  der Ausgleich. Einen Freistoss setze Martin Koellner mit dem Kopf zum 1:1 in die Maschen und ließ Torhüter Christian Sichert keine Chance. Es entstand nun ein offener Schlagabtausch, denn keine der beiden Teams gab sich mit einem Unentschieden zufrieden. Alach agierte immer wieder über die Außenpositionen und versuchte somit zum Erfolg zu kommen. Die Gastgeber wirkten mit ihren 3 Spitzen sehr robust und gaben keinen Ball verloren und brachten die Abwehrreihe der Gäste ein ums andere Mal in Verlegenheit. Ein hart getretener Freistoss, den Christian Sichert gerade noch so entschärfen konnte, läutete die Schlussphase ein. Patrick Voigts Freistoss wurde ebenfalls von Christian Sichert pariert und knapp 15 Minuten vor dem Ende schlug Torjäger Fatos Ibishi zu. Über Thomas Münzberg und Robert Gothe kam die Kugel zu Rico Methfessel, der seinen Mannschaftskollege gut in Szene setzte und dieser ließ sich die Chance nicht entgehen und markierte den 2:1 Siegtreffer.

Riethnordhausen warf nun alles nach vorne und versuchte wieder mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Doch die Gäste ließen keine größeren Möglichkeiten zu und somit pfiff Schiedsrichter Wehle nach 94. Minuten das Spiel ab.

Letzten Endes geht der Sieg für die Gäste, auch mit dem Resultat in Ordnung, da Alach mehr vom Spiel hatte und auch die klareren Torchancen besaß.

Bereits am kommenden Freitag tragen die Gäste ihr erstes Heimspiel gegen Wundersleben aus, die gegen Mittelhausen trotz 3maliger Führung nur zu einem 3:3 kamen. Die Gastgeber reisen in den Zoopark zur 2. Mannschaft der SG an der Lache Erfurt, die am Vortag mit einem 5:2 Sieg gegen Union Erfurt II erster Tabellenführer sind.

 

Mannschaftsaufstellung

 

 

Bank:
Gothe; Lehmann; Blasse; Hoyer

 

Tore:  

0:1 Münzberg (50. Min.)
1:1 Koellner (60. Min.)
1:2 Ibishi (78. Min.)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren