1. Mannschaft

Spielbericht vom 4. Spieltag gegen FSV Kölleda

Alach trat zum zweiten Heimspiel in der laufenden Saison gegen Kölleda an.

Trainer Michael Rose wusste im Vorfeld um die Gefahr der Offensivabteilung des Gegners und stellte um. Obwohl Dirk Blasse in der Vorwoche eine sehr starke Partie ablieferte, musste er Florian Rose weichen. Tomas Naranjo rückte ins Zentrum und der neue Mann auf die Außenbahn.

Kölleda hängt ein bisschen den eigenen Erwartungen hinterher. Man wollte sich eigentlich nicht mehr mit dem Thema Abstieg beschäftigen, steht aber nach 3 Runden mit gerade einmal 3 Punkten mit dem Rücken zur Wand.

Michael Rose warnte seine Kicker ausdrücklich vor dem Gegner, da diese besser seien als es der Tabellenplatz ausdrückte.

Wie der Trainer es prophezeite, so kam es dann auch. Kölleda übernahm vom Start weg das Zepter und versuchte sich Chancen zu erspielen. Die erste gute Gelegenheit hatte Thomas Bendleb, er scheiterte aber an Christian Sichert. Die Hausherren überließen den Gästen weiterhin das Feld und wollten über schnelles Umschalten zum Erfolg kommen. Tobias Krause schlug einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld vor das Gehäuse von Attila Notas und Florian Blasse köpfte die Kugel auf den langen Pfosten. Der Gästekeeper rettete seine Farben mit einer starken Parade vor dem Rückstand. Auf der Gegenseite traten wieder Thomas Bendleb und Christian Sichert in den Mittelpunkt. Die Hintermannschaft der Hausherren bekam die Kugel nicht aus der Gefahrenzone und schließlich kam die Kugel zu dem Angreifer. Doch der Winkel wurde zu spitz und so scheiterte er erneut am Schlussmann. Trotz optischer Überlegenheit und guten Chancen blieb den Gästen die Führung verwehrt. Man scheiterte immer wieder am letzten Pass oder an der Alacher Hintermannschaft. Für die Gäste kam es noch schlimmer. Bei einem Zweikampf auf der rechten Außenbahn verletzte sich Max Tietze so schwer, dass er mit dem Krankenwagen abgeholt werden musste. Kölleda verlor seinen bis dato besten Abwehrspieler und hatte kurzzeitig Probleme sich zu finden. Rico Methfessel hätte dies beinahe bestraft, scheiterte aber im 1 gegen 1 am Pfosten. Somit ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Michael Rose wusste, dass das man die Ballverluste minimieren musste und mahnte an, dass dies besser sein muss. Er wusste auch, dass es für die Gäste nur eine Frage der Zeit sein werde, da man nicht länger so nachlässig sein wird. Zudem musste doppelt gewechselt werden. Tobias Krause und Florian Blasse blieben angeschlagen in der Kabine. Christian Kroupa und Thomas Münzberg kamen in die Partie.

Die beiden Neuen belebten auch umgehend die Partie und Alach hatte mehr Ordnung im Zentrum. Dennoch gehörte die erste Chance den Gästen. Ferenc Vigh jagte die Kugel über das Gehäuse von Christian Sichert. Die mangelhafte Chancenverwertung der Gäste wurde ihnen zum Verhängnis. Im direktem Gegenzug setzte sich Christian Kroupa über die linke Außenbahn durch und fand in der Mitte Matti Wölk. Der Angreifer ließ sich nicht zweimal bitten und traf zum 1:0. Alach zog sich in der Folge weiter zurück und lauerte auf Konter. Kölleda erzeugte mehr Druck und wollte den schnellen Ausgleich. Nach einer Stunde war es dann soweit. Eine Flanke aus dem Halbfeld unterlief Christian Diemann und Max Roudnicky stand allein vor Christian Sichert. Aus Nahdistanz überwand er den Schlussmann der Hausherren zum Ausgleich. Die Gäste zeigten sich aber nicht geschockt und antworteten prompt. Einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld schlug Florian Rose in den Strafraum. In der Box stand Thomas Münzberg sträflich frei und nickte zum 2:1 ein. Keine 180 Sekunden später stellte Alach auf 3:1, allerdings unter gütiger Mithilfe des Schiedsrichterassistenten. Dieser übersah, dass sich die Kugel im Seitenaus befand. Christian Kroupa antizipierte und legte die Kugel zu Rico Methfessel. Uneigennützig legte dieser vor dem Tor quer zu Matti Wölk, der somit den Doppelpack schnürte. Damit nicht genug holte Marcel Töpfer kurz darauf die Ampelkarte ab. Kölleda war nur noch zu zehnt und Alach hatte Platz zum Kontern. Matti Wölk jagte die Kugel in die Wolken, Christian Kroupa verpasste das Zuspiel zu Rico Methfessel und somit kamen die Gäste heran. Norman Oberreich setzte sich über links durch und fand am langen Pfosten Martin Schaar, der zum 3:2 traf. Die Gäste wollten den Ausgleich und liefen in den nächsten Konter. Matti Wölk traf aber allein vor Attila Notas nur den Pfosten. 10 Minuten vor dem Ende entschieden die Gäste die Partie zu Gunsten der Hausherren selbst. Kapitän Matthias Nieschler erwies seiner Mannschaft einen Bärendienst und holte sich durch ein überflüssiges Handspiel im Strafraum die gelb rote Karte ab. Den fälligen Strafstoß verwandelte Christian Diemann sicher und stellte auf 4:2. Die letzten 10 Minuten hatten es aber noch einmal in sich. Matti Wölk traf aus 5m nur die Querlatte und Alach ließ noch die ein oder andere gute Chance liegen. Somit betrieben die Gäste in der Nachspielzeit noch einmal Ergebniskosmetik. Ferenc Vigh lupfte die Kugel in den Strafraum und Tomas Naranjo verlor André Hoffmann aus den Augen. Christian Sichert und Mario Ziegler versuchten den Fehler ihres Nebenmannes auszubügeln. Dabei traf der Schlussmann den Angreifer und der umsichtig leitende Schiedsrichter Sebastian Graf zeigte auf den Punkt. Adrian Kanya setzte den Schlusspunkt, denn danach war in einer turbulenten Partie Schluss.

Alach hätte aufgrund der ersten Hälfte auch einem Rückstand hinterherlaufen können. Man bestrafte aber die Nachlässigkeit der Gäste gleich zu Beginn, um dann später fast selbst Opfer dieses Schicksals zu werden.

Kölleda verlor neben den 3 Punkten auch zwei Verteidiger durch Platzverweise. Viel schwerer wird der Ausfall von Max Tietze wiegen, dem alle Alacher nur das Beste wünschen und eine gute Genesung.

In der kommenden Woche gastiert Alach zum Derby in Marbach. Die Partie der Kölledaer gegen Buttstädt ist auf den 21.November verlegt.

Bank:

Münzberg; C. Kroupa, D. Blasse,

Tore:

1:0 Wölk (52‘)

1:1 Roudnicky (60‘)

2:1 Münzberg (62‘)

3:1 Wölk (64‘)

3:2 Schaar (78‘)

4:2 Diemann (81‘/HE)

4:3 Kanya (90‘/FE)

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren