1. Mannschaft

Spielbericht - Vieselbach : SV Alach

ImageBei noch drei ausstehenden Spielen war es beiden Mannschaften klar, dass sie punkten müssen. Die Vieselbacher um den Tietelkampf noch offen zu halten undunsere Erste um den Anschluss nach oben im Abstiegskampf nicht zu verlieren.

In der Anfangsphase zeigte unsere Erste eine gute Offensivleistung, das Spiel war ausgeglichen. Dennoch schlug Fred Vogler zweimal zu (21./34.Minute). Nils Wehner, der anscheinend das Pech am Fuß hatte, traf leider nur 2 mal das obere Aluminium und somit musste die Erste mit einem 2:0 Rückstand in Pause gehen. Die Hoffungen der Alacher Fans waren auf dem Tiefpunkt -aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Nach Wiederanpfiff konnte man die beste kämpferische Leistung der ersten Mannschaft bestaunen. Die sich durch den Anschlusstrefer durch H.-Ch. Reindel in der 60. Minute wieder Selbstvertrauen holen konnte. Dann dauerte es nur 10 Minuten bis Nils Wehner das Pech abschütelte und zum 2:2 Ausgleich traff. In der 74. Minute war die Aufregung groß, war der Ball hinter der Linie der Vieselbacher oder nicht? Schiedsrichter Sv. Schmidt sagte weiterspielen. Und somit konnten sich die mitgereisten Alacher Fans nicht mehr auf der Bank halten und feuerten ihre Mannschaft an der Linie weiter an.
In der 80. Minute war es der kleine Ch. Wowra der per Kopf früher am Ball war und und ihn über den Viselbacher Torhüter ins Netz beförderte. Die letzten zehn Minuten waren dann purer Kampf bei dem jeder Alacher bis an die Schmerzgrenze ging. Das lohnte sich, so sprangen gegen den 2. der Tabelle wichtige 3 Punkte heraus.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren