1. Mannschaft

Spielbericht - SV Fortuna Frienstedt : SV Alach


StadtligaEin am Ende sehr spannendes 3:3 bot sich den Zuschauern am Samstag in Frienstedt. Nach der Auftaktniederlage gegen Nord II. hatten die Alacher etwas gut zu machen. Das Spiel begann ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften wollte auch nur einen Meter Raum kampflos hergeben.

So war es Andreas Berner, der in der 12. Minute das Herz in beide Hände nahm und aus 18 Metern mutig auf das Tor abzog. Die leicht abgefälschte Bogenlampe senkte sich hinter dem Frienstedter Keeper ins Tor. Danach besaßen die Alacher noch einige Chancen die Führung auszubauen, versäumten dies aber. So konnte der Frienstedter A. Schaubs mit einem Schuss der an Freund und Feind vorbei ging ausgleichen (30.). Dies war gleichzeitig der Pausenstand. Nach der Pause boten die Alacher dann 20 Minuten eine miserable Leistung. Erst eine Unkonzentriertheit, die Menzel zur Führung nutzte (46.) und dann das plumpe und unnötige Foul von Buchwald im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Heimann sicher zur 3:1 Führung für Frienstedt (49.). Doch unsere Mannschaft gab sich zu keinem Zeitpunkt geschlagen und arbeitete von nun an konzentriert um die Partie doch noch offen zu halten. Mit der gelbroten Karte für Schwarzkopf (80.) kam der Bruch. Jeweils bei einer Spielunterbrechung verzögerte er das Spiel und durfte wenige Minuten nach seiner Einwechslung wieder vom Feld. Jetzt drehte Alach richtig auf. Chancen kamen nun im Minutentakt und vom Gegner war nichts mehr zu sehen. So war es Stefan Buchwald in der 84. Minute der aus 16m den Anschlusstreffer markierte und der eingewechselte Georg Lusche (85.), der ebenfalls sehenswert, ausglich. Die Mannschaft machte weiter Druck. Andreas Berner hatte sogar die Führung auf den Fuß. Nutzte die sich ihm bietende Chance jedoch nicht. So mussten und konnten sich beide Mannschaften am Ende mit der Punkteteilung zufrieden geben.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren