1. Mannschaft

Spielbericht - Vieselbach : SV Alach

ImageMit dem 4:3 über Vieselbach machten die Spieler ihrem Trainer Hubert Blasse nachträglich noch ein extra Geschenk zum 40. Geburtstag. Doch wer das Spiel von Anfang an verfolgte, der konnte diesen Erfolg anfangs nicht erahnen.

Vieselbach ging sicherlich als Favorit in das Spiel, aber die Alacher rechneten nach dem Vorwochenerfolg gegen Concordia auch mit ihrer Chance. Das Spiel begann temporeich mit leichten Vorteilen für Vieselbach. Chancen gab es jedoch auf beiden Seiten. So war es Georg Lusche, der in der 10. Minute nach Wowra`s Hackenablage kaltschnäuzig aus 10 Metern einschob und damit das 1:0 für Alach besorgte. In der Folge waren die Alacher aber nicht wieder zu erkennen. Nachdem Fred Vogler mit einem Kopfball nach einer Ecke in der 15. Minute das 1:1 für Vieselbach besorgte, war die Abwehr völlig indisponiert. Winkelmann, der von Stefan Buchwald in der ersten halben Stunde nie zu stellen war, machte dann 5 Minuten später die Führung perfekt. Stefan Buchwald wurde dann frühzeitig, verletzungsbedingt ausgewechselt (26. Minute). Die Einwechslung von René Ramsthaler brachte aber auch nicht mehr Sicherheit in die Abwehr. Folgerichtig fiel dann das 3:1 für die Vieselbacher durch Skaba. Dies geschah nach einer Unstimmigkeit zwischen Dirk Blasse und Stefan Lehmann, was Skaba eiskalt zu nutzen wusste. Alach schien auf der sicheren Verliererseite zu sein. Doch dann war es Andreas Berner, der in der 44. Minute überraschend die Hoffnung der Alacher hochleben ließ. Er traf unter Mithilfe des Vieselbacher Torhüters zum glücklichen 3:2 Pausenstand.

Nach der Pause sah man dann wieder eine völlig indisponierte Alacher Mannschaft. Kein Biss kein Engagement. Kurz nach der Pause sah alles nach einem Debakel aus. Doch dann, wie aus dem nichts kamen die Alacher Jungs, rappelten sich auf, gewannen die Zweikämpfe und holten sich Selbstvertrauen. So war es die 62. Minuten, welche die Wende brachte. Ein Pass in die Tiefe auf Georg Lusche, der aufgrund der auf Abseits spielenden Vieselbacher alleine auf`s Tor zu lief, wurde durch ihn ganz abgezockt am Torwart vorbei geschoben. Das war das 3:3. Die Vieselbacher waren nun völlig von der Rolle kamen kaum noch zu zwingenden Möglichkeiten. Dann kam die 81. Minute. Aus einem Konter heraus lief wiederum Georg Lusche alleine auf den Keeper zu lupfte den Ball aus 16 Metern sehenswert, der Ball sprang an den Pfosten und Christian Wowra konnte das so hochverdiente 4:3 abstauben. Dieser Spielstand wurde in der Folge bis auf`s Messer von den Alachern verteidigt, und das erfolgreich. Wieder einmal sahen die Zuschauer in Vieselbach ein verrücktes Spiel mit vielen Highlights. Die Alacher können nun beruhigt auf die Tabelle schauen. Der siebte Platz in der ist doch schon sehenswert.


Tor

René Rudolph


Abwehr

Dirk Blasse
Stefan Buchwald (26. <-> René Ramsthaler)
Philipp Hoyer
Björn Curth


Mittelfeld

Stefan Lehmann
Martin Dimitrovici (55. <-> Maurice Maagk)
Tobias Krause
Georg Lusche


Sturm

Christian Wowra (89. <-> Uwe Krause)
Andreas Berner

Tore: 0:1 Lusche (10.), 1:1 Vogler (15.), 2:1 Winkelmann (20.), 3:1 Skaba (37.), 3:2 Berner (44.), 3:3 Lusche (62.), 3:4 Wowra (81.)


Spielbericht: Stefan Buchwald


Anmerkung: Besondere Leistung (fett gedruckte Spieler) durch die Redaktion der "Thüringer Allgemeine". TA-Elf (Auswahl der besten Spieler des Spieltages) wurde an diesen Spieltag nicht in der TA veröffentlicht.

Ein Hinweis noch auf unser Tippspiel. Hier könnt ihr jeden Spieltag die Stadtliga und 1. Stadtklasse tippen. Wie es gemacht wird? Einfach auf der Startseite auf Tippspiel klicken, anmelden und los geht`s. Die Teilnahme ist kostenlos - dafür könnt ihr aber auch nur Ruhm und Ehre gewinnen....

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren