1. Mannschaft

Spielbericht - SV Bischleben II : SV Alach

ImageMit einem glanzlosen aber dennoch verdienten Sieg konnten die Alacher Jungs das dritte Spiel in Folge gewinnen und haben sich jetzt im gesicherten Mittelfeld der Tabelle festgesetzt.

Wie auch in den vergangenen Partien, agierten beide Mannschaften in der Anfangsphase gleichwertig. Nach dem diese Phase überstanden war kamen die Alacher allerdings stark auf. Folgerichtig fiel dann auch das 1:0 in der 21. Minute. Tobias Krause flankte vom linken Halbmittelfeld in den gegnerischen Strafraum und Philipp Hoyer erwischte den Keeper mit seinem guten Kopfball auf dem falschen Fuß. Gerade zwei Mintuen später wurde dann Stefan Lehmann im Bischlebener Strafraum unsanft zu Fall gebracht und der Schiri entschied auf Strafstoß. Zum Unmut der Bischlebener hatte er damit sogar Recht. Wiederrum war es Philipp Hoyer der den fälligen Elfmeter trocken im Tor unterbringen konnte. Die Alacher hatten nun die Freude am Spiel entdeckt und drückten weiter auf das Bischlebener Tor. So konnte sich in der 37. Minute wiederrum Philipp Hoyer auf der rechten Seite durchsetzen. Er ging mit dem Ball zur Grundlinie und spielte dann den Ball sehr überlegt in den Rücken der Abwehr. Dort stand Martin Dimitrovici am Sechzehner. Er konnte den Ball in aller Seelenruhe annehmen und vollendete dann sehenswert zum 3:0, was dann auch den Pausenstand bedeutete. Über die 2. Halbzeit gibt es dann nicht mehr viel zu Berichten. Chancen gab es auf beiden Seiten in einem wenig sehenswerten Spiel. Alach hatte unter anderem Möglichkeiten durch Martin Dimitrovici und den eingewechselten Maurice Maagk. Unschön dann am Ende noch die so genannte "Rudelbildung" bei der die Emotionen noch ein mal hochkochten. Alles in allem ging der Sieg für Alach in Ordnung. Damit haben die Alacher jetzt 17 Punkte und haben den sechsten Tabellenplatz gefestigt.

Tor

René Rudolph

Abwehr

Uwe Krause
Dirk Blasse
Martin Dimitrovici
Stefan Buchwald

Mittelfeld

Tobias Krause
Stefan Lehmann
Georg Lusche (<--> 62. Hans-Christian Reindel)
René Ramsthaler (<--> 71. Maurice Maagk)

Sturm

Christian Wowra
Philipp Hoyer (TA-Elf)

Tore: 0:1, 0:2 Hoyer (21.; 24. FSS), Dimitrovici (37.)

Spielbericht: Stefan Buchwald

Anmerkung: Besondere Leistung (fett gedruckte Spieler) und TA-Elf (Auswahl der besten Spieler des Spieltages) durch die Redaktion der „Thüringer Allgemeine“

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren