A - Junioren

A - Junioren: SV BW Büßleben gegen SV Alach

SV Blau-Weiß Büßleben  -  SV Alach  2 : 1

 

 

Am zweiten Spieltag ging es zum SV BW Büßleben. Nach dem guten Spiel gegen Siebleben wollten wir dort ebenfalls Punkten. Die ersten 35 Minuten konnten wir nahtlos an die Spielweise wie gegen Siebleben anknüpfen. Aus dem Mittelfeld kam viel Druck aufs gegnerische Tor. Nur gingen wir diesmal sehr fahrlässig mit unseren Torchancen um. Gute Möglichkeiten durch Rose, Panier, Woelk und Blasse blieben in der Abwehr hängen oder wurde vom Torwart entschärft. Bis dahin hätten wir in Führung gehen müssen. Die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit kam dann Büßleben besser ins Spiel. Zwei gute Möglichkeiten konnte Ohle mit Glanzparaden entschärfen (37. und 39.). So blieb es bis zur Pause beim 0:0.

Kurz nach Beginn der zweiten Spielhälfte fällt dann das 1:0 (48.) für Büßleben. Ein dummer Fehler führt zur Ecke und diese zum Kopfballtor. Nun liefen wir einem Rückstand und unseren vergebenen Möglichkeiten der ersten Hälfte hinterher. Büßleben würde nun offensiver und spielte munter mit. Ebenfalls zeigten sich nun ein ums andere mal Probleme in unserer Abwehr. Wir blieben aber dran und wollten den Ausgleich. So rund wie in der ersten Hälfte lief es nun aber nicht mehr. Die Offensive war von Einzelaktionen und vielen leichten Abspielfehlern geprägt. Doch fiel der Ausgleich zum 1:1 (61.) durch einen schönen Schuss von Woelk. Nun wollten wir das Spiel noch drehen. Aber auch Büßleben wollte den Sieg. Nachdem Blasse einen Schuss nur an die Latte setzt (75.), fällt nach einem Abwehrfehler das 2:1 (78.) für Büßleben. Nach Flanke bekommt ein Büßlebener, völlig freistehend, den Ball und kann Ohle aus 6 m überwinden. Damit war das Spiel entschieden. Büßleben beschränkte sich in der Folge auf die Verteidigung der Führung. Nach ein paar Provokationen, lies sich Höfler in der 88. min noch zu einer Tätlichkeit hinreißen, was natürlich mit Rot belohnt wurde. Im Hinblick auf unsere dünne Personaldecke, ein Bärendienst für die Mannschaft.

 

Tor:

Robin Ohle

 

Abwehr:

Marcus Sommer

Niclas Heise

Charles Philipp

Marco Weishaupt

 

Mittelfeld:

Benjamin Höfler

Matti Woelk

Felix Panier

Michael Feuerstein

 

Angriff:

Florian Blasse

Florian Rose

 

Karten:

Gelb  (25.) Felix Panier

Rot  (88.) Benjamin Höfler

 

Beste Spieler:

Matti Woelk

Robin Ohle

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren