A - Junioren

A - Junioren: SV Alach gegen SV BW Büßleben

SV Alach  :  SV BW Büßleben   6  :  0

 

 

Nachdem der Rückrundenstart gegen Siebleben dem Wetter zum Opfer fiel, ging es nun endlich gegen den SV BW Büßleben wieder los. Nach der guten Hallensaison und dem Testspiel gegen Gebesee (2:1 Sieg), unter schlechtesten Platzbedingungen (Eis und Schnee), fand dieses Hartplatzspiel doch wieder mal unter vernünftigen Freiluftbedingungen statt. Die Büßlebener reisten mit Spielerproblemen der A – Jugend an, konnten aber Ihre Lücken mit B – Spielern füllen. Da wir bereits die gesamte Saison mit B – Spielern bestreiten, war somit für Chancengleichheit gesorgt. Da Ohle und Heise uns diesmal nicht zur Verfügung standen, kam Seifert und Rudolf von Beginn an zum Einsatz. Das dieses Spiel unser erstes ordentliches Großfeldspiel war merkte man unserer Spielweise, vor allem in der ersten Hälfte, stark an.  Hektisches Kurzpassspiel (Hallenfussball) statt ordentlich die gegebenen Räume zu nutzen. Doch relativ schnell zeigte sich unsere Überlegenheit im Mittelfeld. Mit Rose, Panier, Woelk und vor allem Feuerstein, der eine super Leistung ablieferte, waren wir klar besser aufgestellt. Somit boten sich für uns Räume und Torchancen, die wir leider wieder mal nicht nutzten. Möglichkeiten von Blasse (8.) – Kopfball, Rudolf (28.) – aus 7m übers Tor, Feuerstein (30.) – aus 5m übers Tor und Woelk (35.) wurden nicht in Tore umgesetzt.  Büßleben hielt gut dagegen und hatte in der 43. min die Chance den Spielverlauf komplett auf den Kopf zu stellen. Einmal nicht aufgepasst steht ein Büßlebener allein vor Pohl und vertendelt den Ball, Fussballgott sei Dank. Kurz vor der Halbzeit dann doch das hoch verdiente 1:0 (45.). Ein prima Pass in den Raum auf Blasse, der sich solche Geschenke im direkten Duell gegen den Torwart nicht entgehen lässt und uns die Führung bringt.

Da die Kräfte der Büßlebener bereits gegen Ende der ersten Hälfte langsam nachließen, brauchten wir eigentlich den Druck nur weiter konstant hoch halten um alles klar zu machen. Und so war der Drops bereits in der 65. min gelutscht, als ein Schuss von Panier zum 4:0 in den Maschen landet. Jeweils Kopfballtore nach Panier – Eckstössen brachten das 2:0 und 3:0. Die vereinzelten Gegenangriffe der Büßlebener fanden ein ums andere mal ihr Ende in unserer Abwehr. Seifert, Philipp, Weishaupt und Sommer hatten soweit alles im Griff. Es gab wohl noch einen Lattenschuss – hab ich leider gar nicht mitbekommen – der jedoch auch das Spiel nicht mehr gedreht hätte, falls er denn den Weg ins Tor gefunden hätte. Jedoch zwei Bälle von uns musste der gute Torwart der Gäste noch aus dem Netz holen. Einen Elfmeter von Blasse zum 5:0 (69.) und das Tor von Rose nach schönem Solo zum Endstand von 6:0 (87.). Eine insgesamt recht gute Mannschaftsleistung – der Sieg geht voll in Ordnung.

1:0 Blasse (45.) 2:0 Rudolf (51.) 3:0 Blasse (56.) 4:0 Panier (65.) 5:0 Blasse (69.) 6:0 Rose (87.)

 

Tor:

Pohl Eric

 

Abwehr:

Sommer Markus

Seifert Chris

Philipp Charles

Weishaupt Marco

 

Mittelfeld:

Feuerstein Michael

Rose Florian

Panier Felix

Woelk Matti <-->  (75.) Hopf Johannes

Rudolf Alexander

 

Angriff:

Blasse Florian

 

Bester Spieler:

Feuerstein Michael, Panier Felix 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren