B - Junioren

B - Junioren: FSV Mühlberg gegen SV Alach

FSV Mühlberg - SV Alach  0 : 5

 

 

Das Nachholspiel gegen den FSV Mühlberg stand im Vorfeld unter keinem guten Stern. Drei Stammspieler, Panier, Weishaupt und Blasse, mussten vor dem Spiel wegen Krankheit oder Verletzung passen. Dies machte einige Umstellungen notwendig. Eine fast optimale Chancenverwertung und ein wieder mal sehr gut aufgelegter Torwart Höfler, ließen diesen Nachmittag für die Alacher Trainer zu einem recht ruhigen Nachmittag werden. Nach einem etwas unsicheren Spielbeginn beider Mannschaften, traf gleich der erste gute Schuss von Rose zum 0:1 (9.). Bereits in der 16. min hatte er, nach Freistoss von Synold, das 0:2 auf dem Kopf, der Ball ging aber übers Gehäuse. In der Folge versuchte Mühlberg selbst Angriffe vorzutragen, die aber spätestens am 16m Raum hängen blieben. Bei Standartsituationen  war Mühlberg aber stehts gefährlich. So wie beim Lattenkopfball nach Eckstoss (26.) oder einem Kopfball aus Nahdistanz den Höfler mit Glanzparade hält (38.). Zu diesem Zeitpunkt stand es aber bereits 0:3 für Alach, nachdem Rose in der 28.min einen Freistoss von Balßuweit prima aufnimmt und zum 0:2 einschießt und Timme in der 36. min eine hohe Flanke von Synold mit schönem Schuss aus halbrechter Position ins lange Eck zum 0:3 versenkt. Somit schien das Spiel bereits zur Halbzeit entschieden zu sein.

 

Für die zweite Halbzeit hatten wir uns vorgenommen die Angriffe besser auszuspielen, was phasenweise recht ordentlich gelang. Die Mannschaft erspielte sich jetzt viele gute Möglichkeiten. Zwei schöne Schüsse von Timme gingen knapp am Tor vorbei oder wurden gehalten (48. und 49.). Aber dann in der 50. und 55.min war Rose wieder zur Stelle. Nach Maßflanken von Woelk kommt er beide male frei vors Tor und kann sicher zum 0:4 und 0:5 einschießen. Ein direkter Freistoss von Balßuweit (65.) und ein schöner Schuss von Woelk (70.) konnte der Torwart halten. Mühlberg hatte in der zweiten Halbzeit nur noch eine dicke Möglichkeit. Wieder nach Eckstoss kann Höfler den Kopfball prima halten und sichert das Ergebnis zu Null. Dann setzte ab der 71. starker Regen und Wind ein, der den beiden Mannschaften die Lust auf Fußball nahm. Alle Beteiligten sehnten nur noch den Abpfiff herbei. So blieb es  beim verdienten 0:5 für Alach - eine schöne Mannschaftsleistung unserer Jungs.

 

 

Tor:

Benjamin Höfler  1,5

 

 

Abwehr:

Martin Synold  2

Eric Pohl  2,5

Christopher Trautmann  2,5

Marcel Frey  2,5  <--> (51.)  Florian Zehle  2,5

 

 

Mittelfeld:

Michael Balßuweit  2

Charles Philipp  2,5

Matti Woelk  2

Michael Feuerstein  2,5  <-->  (60.) Alex Rudolf  2,5

 

 

Angriff:

Florian Timme  2,5  <-->  (71.) Chris Seifert  2,5

Florian Rose  1,5

 

 

Gelbe Karten:

keine

 

 

Bester Spieler:

wegen guter Mannschaftsleistung nicht vergeben.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren