B - Junioren

B - Junioren: FC Union gegen SV Alach

FC Union - SV Alach  1 : 1

 

 

 

Mit dem FC Union trafen wir auf eine sehr konterstarke Mannschaft. Im Hinspiel reichten Union zwei blitzsaubere Spielzüge um das Spiel mit 2:1 für sich zu entscheiden. Es würde also viel Arbeit für unsere Außenverteidiger Pohl und Weishaupt geben. Auch sollte es das Spiel der beiden Torleute werden, die über die gesamte Spielzeit mit tollen Paraden glänzen konnten. Da Union versuchte mit Abseitsfalle zu spielen, was ein ums andere mal schief ging, kamen wir in der ersten Halbzeit zu sehr guten Torchancen. So bereits in der 2. min, als Blasse einen schönen Pass in den freien Raum auf Rose spielt, der aber unter Bedrängnis am Torwart scheitert. Union, immer gefährlich über Ihre schnellen Flügelspieler, machte das Spiel sehr schnell. Einen Kopfball, nach schöner Flanke, kann Höfler halten (7.). Die nächsten 20 min spielte sich meist alles im Mittelfeld ab, da die beiden Abwehrreihen konsequent zur Sache gingen und keine zwingenden Torchancen zuließen. Dann fiel aber etwas überraschend das 1:0 (27.) für Union. Nach schnellem Angriff über links bekommt ein Unioner den Ball maßgeschneidert vor die Füße geflankt und kann ohne Probleme unbedrängt einschießen. Jetzt erhöhten wir den Druck. Vor allem Panier glänzte im Mittelfeld mit guten Pässen und Kampfgeist. In der 28. min kann ein Verteidiger von Union einen Kopfball von Blasse noch auf der Linie klären. Dann wird die Abseitsfalle zweimal mustergültig ausgespielt. Panier (34.) und Rose (36.) scheitern aber beide male am guten Torwart von Union. So sicherte er die knappe Halbzeitführung von 1:0 für die Platzherren.

Die ersten 15 min der zweiten Halbzeit gehörten klar uns. In der 45. min geht ein schöner Schuss von Panier noch knapp am Gehäuse vorbei, jedoch in der 53. min fällt dann endlich der hoch verdiente Ausgleich zum 1:1 durch Blasse. Nachdem Rose über halblinks in den Strafraum eindringt, der schöne Flachschuss vom Innenpfosten direkt Blasse vor dir Füße springt, lässt der sich diese Möglichkeit nicht mehr nehmen und kann zum Ausgleich einschieben. Jetzt war Union wohl etwas angefressen, denn in der Folgezeit versuchten Sie wieder ihre Angriffsbemühungen zu erhöhen. So kamen Sie zu zwei hochkarätigen Chancen. In der 55. min kann Höfler, nach Eckstoss, den Kopfball mit einer Glanzparade noch an die Latte lenken und in der 70. geht ein Schuss aus halbrechter Position nur sehr knapp übers Tor. Dann in der 71. min geht Panier innerhalb von 45 sec. mit Gelb – Rot vom Platz. Nach hartem Foul eines Union – Spielers an Panier am 16m Raum, entscheidet der Schiri auf Freistoss für Alach. Panier fordert nach dem rüden Einsteigen vom Schiri die Gelbe Karte für Union. Dies wertete er als Unsportlichkeit und gibt Freistoss für Union. Dies brachte Panier nun völlig auf die Palme, der diese Entscheidung vom Schiri mal erklärt haben wollte. Der wiederum zeigte Panier die Gelbe Karte. Der anschließende Applaus gab Gelb – Rot. Kann man wohl alles so geben, aber ein wenig mehr Fingerspitzengefühl sollte man vom erfahrenem Schiri schon erwarten können. Somit hatte Panier, der bis zu diesem Zeitpunkt der beste Alacher Spieler war, sich selbst und der Mannschaft einen bären Dienst erwiesen und ist nun im schweren Heimspiel gegen Nord gesperrt. Mit einem Spieler mehr auf dem Feld wollte Union nun den Sieg. Unsere Abwehr mit Pohl, Synold, Trautmann, Weishaupt und Balßuweit hatten aber alles gut im Griff. Dann in der Nachspielzeit, Union war weit aufgerückt, bekommt Woelk den Ball an der Mittellinie. Er lässt seinen Gegenspieler alt aussehen und marschiert allein aufs gegnerische Tor zu, kann den starken Torwart aber ebenfalls nicht überwinden (83.). So bleibt es beim 1:1 Unentschieden. Aufgrund der besseren Torchancen in der ersten Halbzeit, hätte Alach eigentlich als Sieger vom Platz gehen können.

 

 

Tor:

Benny Höfler  2

 

 

Abwehr:

Martin Synold  2

Eric Pohl  3

Christopher Trautmann  2,5

Marco Weishaupt  2

 

 

Mittelfeld:

Michael Balßuweit  2

Charles Philipp  2,5  <-->  ( 78.) Michael Feuerstein

Felix Panier  4

Matti Woelk  2,5

 

 

Angriff:

Florian Blasse  2

Florian Rose  2

 

 

Gelb-Rote Karte:

Felix Panier  (71.)

 

 

Bester Spieler:

nicht vergeben.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren